Sonntag, 27. Mai 2012

Geärgert hab ich mich...


Ich habe in meiner Küche eine Schublade aufgeräumt in der Vorräte gesammelt werden! Ja genau: gesammelt...

Jede Menge ist rausgeflogen (unter anderem 4x Röstzwiebeln, alle Packungen abgelaufen und bereits geöffnet), Mehl und Dinge die wir eh niemals essen...
Gut, das passiert evtl. ja in jedem Haushalt mal, aber wir sind nur 2 Personen und da nervt es mich einfach nur noch mehr ärgert es mich, das wir gerade mal so ca. 50Euro in die Tonne gekloppt haben!

Deshalb steht morgen früh bei uns eins auf dem Programm: Hauswirtschaftsregal mit den Vorräten durchgucken und dann werden Pläne geschmiedet was es demnächst zu essen gibt, damit diese Wegwerf-Orgie nicht noch mal gemacht werden muss!
Unsere Vorräte sind einfach zu groß...


Habt ihr manchmal auch dieses Problem?



Etwas schönes gab es heute dann aber doch noch: wir waren im Wendland zur Kulturellen Landpartie - toll und interessant - dazu aber morgen mehr :)


Kommentare:

  1. Guten Morgen Klara,

    diese Probleme habe ich glücklicherweise nicht. Wir kaufen immer frisch und nicht auf Vorrat bzw. nur in kleinen Mengen ein, so dass alles überschaubar ist.

    Ich kann verstehen, dass Dich das ärgert. Vieles ist aber ja glücklicherweise weit über dem Mindesthaltbarkeitsdarum noch zu verwenden.

    Ich wünsche Dir einen schönen Pfingstmontag und sende Dir liebe Grüße aus der Nähe. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wir hatten vor ein paar Jahren auch immer diese Wegwerf-Aktionen. Irgendwann kam die Erkenntnis, dass Bevorratung nur bedingt Sinn macht (Dosen!), der Rest wird immer nach Bedarf gekauft bzw. nach Wochenplan...

    Liebe Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen

Schön das du dir Gedanken zu meinem Posting gemacht hast! Damit ich weiß wer du bist, sei doch bitte so nett und schreibe einen Namen dazu wenn du Anonym kommentierst!
Gerne schau ich auch bei dir vorbei!