Sonntag, 31. März 2013

Hefezopf zu Ostern



Der Schnee schmilzt endlich weg, dann kann es ja doch Ostern werden! Die tollen Verpackungen zu Ostern habe ich auf einem Blog entdeckt - und zwar bei Frollein Pfau

Welches Backwerk nur sollte es geben?! Ich habe mich in diesem Jahr für einen Hefezopf entschieden. Und das nicht nur für irgendeinen sondern für DAS Rezept bei Chefkoch.de überhaupt...





kein bisschen übertrieben, einfach gemacht, perfekt im Geschmack und auch die Anleitung zum Zopf flechten ist prima geschrieben... also bei uns wird es sicherlich den Zopf noch öfter geben... und wir warten bestimmt nicht bis zum nächsten Osterfest!


Wir haben gestern zum ersten Mal seit Jahren das Osterfeuer ausfallen lassen - es war uns nicht zu kalt, nein, ich habe mir meinen Fuß weh getan. Was genau und warum weiß ich nicht, er schmerzt bei Belastung extrem und so haben wir uns entschieden den Abend auf der Couch zu verbringen... Heute geht es dem Fuß dadurch wohl auch schon besser!
Trotzdem gibt es heute keinen Osterspaziergang - aber den holen wir dann ein andern mal nach! Denn Spazierengehen ist wie Hefezopf essen : Das geht ja auch an anderen Tagen!!!



Kommentare:

  1. Hefezopf weckt bei mir immer Erinnerungen an früher :-) Schöne Idee und lecker sieht er aus.

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm, Hefezopf! Ganz frisch und mit kalter Butter...yummy :)

    AntwortenLöschen

Schön das du dir Gedanken zu meinem Posting gemacht hast! Damit ich weiß wer du bist, sei doch bitte so nett und schreibe einen Namen dazu wenn du Anonym kommentierst!
Gerne schau ich auch bei dir vorbei!